Zu virtuellen Events verabreden & verlieben

Lachende Frau mit Laptop

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie verbringen die Kölner Singles nach wie vor viel Zeit zu Hause. Hier bieten euch der Online-Chat, das Forum und die Gruppen wie gewohnt eine super Möglichkeit euch gegenseitig auszutauschen und zu flirten. Damit ihr euch auch online zu Events verabreden könnt, haben wir letztes Jahr die virtuellen Events ins Leben gerufen. So können unsere fleißigen Event-Teilnehmer*innen und unsere tollen Event-Initiator*innen weiterhin die Gelegenheit nutzen, bei Events zusammenzufinden und sich online besser kennenzulernen. Was es bei den virtuellen Events zu beachten gibt, erklären wir euch hier.

Virtuelle Events – kurz erklärt 

Auf virtuellen Events habt ihr die Möglichkeit dank zahlreicher Video-Chat-Anbieter miteinander zu kommunizieren. Anbieter, die das möglich machen, sind unter anderem Skype, Zoom, Hangouts oder Facetime. Je nach Tool habt ihr also die Möglichkeit euch in Gruppen zu verabreden, indem ihr per Anruf mehrere Personen zusammenschaltet. Sobald ihr dem jeweiligen Dienst erlaubt auf eure Kamera zuzugreifen, könnt ihr euch gegenseitig sehen und euch wunderbar so lange ihr wollt unterhalten und austauschen.

An dieser Stelle seid ihr gefragt, liebe Community! Wie wir aufgrund eurer früheren Events unlängst wissen, wart ihr schon immer sehr kreativ und diese Kreativität ist auch jetzt gefragt. Wie können wir die virtuellen Events nutzen, um online zusammenzukommen, zu flirten und eine schöne Zeit zu verbringen?

Der Klassiker ist hier natürlich ein Online-Spieleabend. Wie wäre es z.B. mit einer Runde UNO oder Monopoly in netter Gesellschaft bei einem Gläschen Wein? Oder vielleicht schafft das gemeinsame Home-Workout den perfekten Ausgleich zum Alltagstrott – so könnte der/die Event-Initiator*in daheim ein Home-Workout laufen lassen, per Video-Chat streamen und schon könnt ihr gemeinsam lossporteln. Wem lieber nach musikalischen Events zumute ist, der kann zum Beispiel ein Live-Konzert geben und per Stream-Dienst die Teilnehmenden hinzuschalten.

Hauptsache ihr kommt zusammen

Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch auch für die virtuellen Events. Sinn und Zweck ist es, dass ihr in der Gruppe zusammenkommt und euch virtuell verabredet. Events, bei denen keine echte Online-Zusammenkunft stattfindet, sondern lediglich Links zu Online-Veranstaltungen geteilt werden, entsprechen folglich nicht unseren Richtlinien für virtuelle Events.

Eurer Kreativität beim Einstellen von virtuellen Events sind ansonsten kaum Grenzen gesetzt. Wir hoffen, euch so einen Mehrwert zu bieten und das Durchhalten in der Pandemie etwas zu erleichtern. Sinn und Zweck der Events ist es doch, in der Gruppe zusammen zu kommen und einfach Spaß zu haben. Und Spaß machen können virtuellen Events allemal – das Einzige was ihr hierzu tun müsst, ist etwas um die Ecke zu denken. ;-)

Jetzt virtuell verabreden